Neue EU-Marktbeobachtungsstelle für Wein

Die am 4. November 2019 in Wien/Österreich ins Leben gerufene Beobachtungsstelle der Europäischen Union für Wein soll durch die Bereitstellung repräsentativer Marktdaten für mehr Transparenz am EU-Weinmarkt sorgen.

Welchem Zweck dienen die Marktbeobachtungsstellen der EU?

Für Produkte der Grundversorgung wie Getreide, Zucker, Fleisch, Milch, Obst und Gemüse sowie für Ölsaaten hat die Europäische Union bereits entsprechende Beobachtungsstellen geschaffen. Diese erstellen computerunterstützt Berichte, Analysen und Prognosen, um in den wichtigsten Agrar- und Genussmittelmärkten für Transparenz zu sorgen und Preisschwankungen möglichst abzufedern. Dies teilte die EU-Kommission der AGRA-EUROPE  mit.

Die jüngste derartige Studie betrifft den Gemüse- und Obstsektor der EU (gängige Sorten wie Tomaten, Äpfel, Zitrusfrüchte, Pfirsiche und Nektarinen) und läuft seit Mitte Oktober 2019.

Welche Funktion hat die neue EU-Marktbeobachtungsstelle für Weinbau in Wien?

Die Europäische Union ist der größte Weinproduzent der Welt mit einem Anteil an der weltweiten Weinproduktion von 65 Prozent und einem Exportvolumen von 70 Prozent. Rund fünf Prozent des gesamten wertmäßigen Produktionsvolumens der EU-Landwirtschaft entfallen auf den Weinbau. Ein Umsatzbringer dieser Dimension bedarf eines kontinuierlichen Monitorings.

Die neu eingesetzte Marktbeobachtungsstelle wird daher regelmäßig Markt-Eckdaten von Weinprodukten wie Preise, Produktionsmengen, Resultate von Qualitäts-Checks sowie Außenhandelsergebnisse für die Kommission erheben. Diese Informationen werden EU-intern ausgewertet, analysiert und marketingstrategisch publiziert.

Ebenso werden Marktanalysen, kurzfristige Prognoseberichte sowie mittelfristige Trendbewertungen repräsentativer Sorten und Jahrgänge verfügbar sein.

Die Beobachtungsstelle erfasst alle Arten von Weinen, die EU-weit in den Weinkarten bzw. Getränkekarten von Lokalen bzw. Restaurants der mittleren bis gehobenen Preiskategorie angeboten werden. Also beispielsweise Rotwein, Weißwein und Rosewein (mit oder ohne Prüfnummer bzw. Qualitätssiegel) sowie Weine, die im Rahmen der Regelungen für geografische Angaben ursprungsrechtlichen Schutz genießen (denominierte Weine).

Teile diesen Artikel

 

Neue EU-Marktbeobachtungsstelle für Wein
Welchem Zweck dienen die Marktbeobachtungsstellen der EU? Für Produkte der Grundversorgung wie Getreide, Zucker,…
Mehr erfahren

WEITERE NEUIGKEITEN