Google Maps erkennt ab sofort auch Gerichte Ihrer Speisekarten

Seit Ende April 2020 profitieren Restaurant-Betreiber von einer zusätzlichen Funktion bei Google-my-Business. Der weltweite Kartendienst von Google liest ab sofort auch Speisekarten.

Für Restaurants ist die Eintragung bei Google Maps zum Auffinden des eigenen Standorts unverzichtbar. Bislang war die Nutzung von Google-my-Business für Öffnungszeiten und ähnliche Informationen möglich.

Inhaltsverzeichnis

    Seit Ende April 2020 profitieren Restaurant-Betreiber von einer weiteren Funktion. Der weltweite Kartendienst von Google liest ab sofort auch Speisekarten, womit Sie zusätzlich auf Ihr Angebot aufmerksam machen können.

    Nützliche Erweiterung durch Bild-Erkennungssoftware Lens

    Google-my-Business stellt seit Jahren eine effektive Erweiterung von Google Maps für lokale Dienstleister dar. Bislang war es möglich, persönliche Einträge anzulegen und beispielsweise um das Bild des Restaurants zu ergänzen. Mit der aktuellen Integration der Bild-Erkennungssoftware Lens erweitert Google das Funktionsspektrum von Maps, wovon vor allem Restaurants profitieren.

    Neben der Integration von Speisekarten als Bildmaterial können Google-Nutzer eigene Bilder von Gerichten hochladen. Dies ist natürlich auch Ihnen als Restaurant-Betreiber möglich, um Highlights oder Neuheiten zu präsentieren.

    Die intelligente Software verknüpft Einträge der Speisekarten mit den hochgeladenen Bilddateien. Hierdurch können sich potenzielle Kunden schon vor dem Restaurantbesuch einen Überblick über die angebotenen Gerichte verschaffen.

    Praktische Entscheidungshilfe für Genießer

    Der neue Service soll Kunden bei der Entscheidung helfen, welches Restaurant Sie ansteuern möchten. Neben dem einladenden Charakter des Restaurants fällt es so leichter, sich einen Eindruck von Qualität und Zusammenstellung der Gerichte zu verschaffen.

    Durch die Verknüpfung von Bildmaterial und Einträgen der Speisekarte gelingt außerdem die Zuordnung leichter. Dies ist für Restaurants mit exotischen Speisen von Vorteil, von denen sich Kunden ein klares Bild bei Google Maps verschaffen können.

    Die neue Funktion ermöglicht Ihnen als Betreiber, selbst Gerichte mit Einträgen Ihrer Speisekarte zu verknüpfen. Es geht jedoch weniger darum, Restaurants eine neue Werbefläche zu verschaffen.

    Stattdessen lädt der neue Dienst Restaurantbesucher ein, ihre Fotos zu teilen und einen realistischen Einblick in Qualität und Arrangement von Speisen zu geben. Dies fördert das Qualitätsbewusstsein der Restaurants und lädt Gäste ein, einfacher neue Genüsse auszuprobieren.

    Teile diesen Artikel

    Google Maps erkennt ab sofort auch Gerichte Ihrer Speisekarten
    Für Restaurants ist die Eintragung bei Google Maps zum Auffinden des eigenen Standorts unverzichtbar. Bislang…
    Mehr erfahren

    WEITERE NEUIGKEITEN