Handgefertigte Menükarten

In Menükarten können Sie aktuelle Menüs geschmackvoll präsentieren. Dafür stehen Ihnen flexible Wechselsysteme zur Auswahl, die ein schnelles Tauschen der Menüblätter ermöglichen. Entdecken Sie die Vielzahl an Möglichkeiten für Ihre individuellen, hochwertigen Menükarten.
 

Hochwertige Menükarten für den Gastronomiebedarf

 
Jetzt Muster-Menükarten bestellen
Überzeugen Sie sich von unserer Qualität und bestellen Sie ein unverbindliches Muster Ihrer gewünschten Menükarten.
 

Hochwertige Menükarten kaufen und Gäste beeindrucken

Wer ein tages- oder wochenaktuelles Menü bietet, steht vor der Herausforderung, dieses seinen Kunden einladend zu präsentieren. Eine beschriebene Tafel am Eingang ist dafür nicht immer die beste Lösung.
Doch nicht nur Tages- oder Wochenmenüs erfordern diese Art der Speisekarten. Findet eine Feier mit geschlossener Gesellschaft in Ihrem Restaurant statt, wie zum Beispiel eine Hochzeit oder Geburtstagsfeier, so wünschen sich die Gäste oft ein speziell für sie ausgewähltes Menü. Mit Menükarten von UHL-Menus ist die angemessene Präsentation von Menüs ein Leichtes.

Gedeckter Tisch mit Menükarten

Individuelle Menükarten für Ihr Restaurant

Unsere Auswahl an Menükarten mit Wechselsystemen bieten die passende Lösung: Ob Klemmkarte, Spangenkarte oder Magnetkarte. Nie war es so einfach und zeitsparend, Einlegeblätter zu wechseln. Lose Blätter sind Geschichte. Und das beeindruckt auch Ihre Gäste. Im Design haben Sie eine große Auswahl an Farben, Formaten und Materialien - von Leder über Leinen bis hin zu synthetischen Materialien. Auch individuelle Prägungen sind selbstverständlich möglich.

Jetzt Muster-Menükarten online bestellen und beraten lassen

Sie haben an unseren Menükarten Gefallen gefunden? Das freut uns sehr. Gerne schicken wir Ihnen ein unverbindliches Muster Ihrer gewünschten Menükarte zu. Auch bei Fragen und besonderen Wünschen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an oder hinterlassen Sie uns über das Kontaktformular Ihre Telefonnummer für einen Rückruf.

Jetzt beraten lassen

Alles rund um die Menükarte von Optik und Design bis Inhalt

Menükarten sind in mehreren Varianten in der Gastronomie üblich. Die Menükarte kann bei speziellen Anlässen eingesetzt werden, beispielsweise bei einer Hochzeit, einem Geburtstag, weiteren Familienfeiern wie Konfirmation und Kommunion oder anderen Veranstaltungen. Die zweite Variante ist dann üblich, wenn das Lokal etwa ein oder mehrere Tagesmenüs anbietet. Als dritte Version kommen Menükarten infrage, die besondere Speisenzusammenstellungen präsentieren.

Wie sieht eine Menükarte aus?

Die Optik der Menükarten hängt vom jeweiligen Verwendungszweck ab. Das Deckblatt kann individuell gestaltet und konkret auf die Veranstaltung abgestimmt sein. Möglich sind jedoch auch Menükarten, bei denen die oberste Seite lediglich den Namen des Lokals und den Zusatz "Menükarte" trägt. Ein hochwertiger Einband mit einer Prägung wirkt stilvoll und elegant.

Weitere Unterscheidungen zeigen sich in der Art der Karte: Wenn sie sich auf ein Event bezieht, wird die Menükarte nur ein einziges Mal verwendet, in diesem Fall sind Klappkarten üblich. Dieses Design kommt infrage, wenn es sich um Menükarten zur Feier einer Hochzeit, Geburt oder Taufe handelt. Weitere Karten, zum Beispiel Hochzeitseinladungen, Tischkarten, Einladungskarten und Danksagungskarten können im gleichen Design gestaltet werden.

Einladungskarten und Dankeskarten für Kindergeburtstag

Eine klassische Menükarte aus der UHL Manufaktur

Die zweite Variante sind Menükarten, die eventuell mehrfach zum Einsatz kommen. Der Einband ist in diversen Materialien erhältlich, zum Beispiel aus Leder, Leinen oder aus synthetischen Materialien. Besonders praktisch ist es, wenn sich der Inhalt leicht austauschen lässt. Zweckmäßige Wechselsysteme sind etwa Klemmkarten, Spangenkarten oder Magnetkarten. Gute Formate sind A4 und A5.

Wie ist eine Menükarte aufgebaut?

Eine Menükarte besteht aus einem Einband und Innenseiten. Die vordere Einbandseite eignet sich für den Schriftzug Menü, gern auch in der französischen Schreibweise Menu. Innen liefert die Menükarte Infos über die Speisen und Getränke. Die jeweils rechte Seite fällt eher ins Blickfeld, das sollte bei der Gestaltung berücksichtigt werden. Innen finden die Gäste das oder die Menüs, die angeboten werden.

Wenn mehrere Menüs zur Auswahl infrage kommen, wie zum Beispiel bei einer Hochzeit, Taufe oder Konfirmation, kann die Speisenfolge auch auf mehrere Seiten verteilt werden. Ein übersichtlicher Aufbau ist in jedem Fall empfehlenswert. Je nachdem, wie umfangreich das Menu ist, werden Vorspeise, Zwischengänge, Hauptgänge und Desserts aufgeführt. Wenn eine Wahlmöglichkeit besteht, gehören selbstverständlich auch die einzelnen Optionen in die Menükarte. Auf einer separaten Seite stehen die Getränke. Das kann die Seite gegenüber der Speisenseite sein oder eine Folgeseite.

Welche Getränke kommen auf eine Menükarte?

Die Menükarte muss alle Getränke beinhalten, die zum Menü vorgeschlagen und serviert werden. Außerdem soll die Karte eine alternative Getränkeauswahl bieten. Nicht alkoholische Getränke dürfen nicht fehlen. Sinnvoll ist auch die separate Angabe von Kaffee und Tee.

Welche Papierstärke verwendet man für eine Menükarte?

Das Papier für Menükarten sollte stabil und griffig sein. Gut geeignet sind Papiere mit einem Gewicht von 120 bis 160 g/qm, weil dieses insbesondere für Klemmkarten sonst zu steif wird und sich nicht umblättern lässt, ohne dass man darüber streichen muss und somit einen Knick produziert oder das Papier sogar beschmutzt.

Natürlich sind auch stärkere Papiere möglich, allerdings darf das Papier, wie oben erwähnt, nicht unangenehm starr und steif sein. Neben der Grammatur spielt auch die Haptik eine Rolle. Das Papier soll sich gut anfühlen. Ob samtig, matt oder Hochglanz, hier gibt es keine Vorschriften. Wichtig ist jedoch wieder ein guter Gesamteindruck der Karten.

Welche Schriftart verwendet man für eine Menükarte?

Die Vielfalt an Schriftarten ist unendlich groß. Als Grundregel ist es sinnvoll, eine Schrift zu wählen, die sehr gut lesbar ist. Ein stilvoller Eindruck entsteht, wenn die Schriftart zum Lokal passt, aber auch der Veranstaltungszweck kann eine Rolle spielen. Günstig sind alle Schriftarten, die eine einladende Wirkung zeigen: nicht zu sachlich, aber auch nicht zu verspielt. Halten Sie sich beim Gestalten Ihrer Desing an diese Grundregeln und integrieren Sie eventuell noch passende Sprüche.

Schriftart Designs

Die passende Schriftart wählen

Ob man sich für eine Schriftart mit Serifen oder für eine serifenlose Schrift entscheidet, ist Geschmackssache. Als Anhaltspunkt gilt jedoch, dass Schriften mit Serifen in gedruckter Form besser lesbar sind, während serifenlose Schriften eher im digitalen Bereich verwendet werden. Eine einheitliche Schriftart wirkt ruhiger, als wenn verschiedene Schriften in einer Menükarte miteinander konkurrieren.

Die Schriftgröße sollte so gewählt werden, dass alles gut erkennbar ist. Mit einer Schriftgröße ab 14 pt ist das der Fall, die Schrift kann jedoch auch größer sein. Zur Hervorhebung bestimmter Textteile kann die Schriftgröße variieren.

Wie viele Menükarten pro Tisch?

Man kann sich dafür entscheiden, für jeden Gast eine Menükarte bereitzustellen. Sollte das Platzangebot begrenzt sein, ist auch eine Beschränkung möglich. Grundsätzlich ist es sinnvoll, wenn nicht mehr als zwei bis höchstens vier Personen eine Karte nutzen.

Daraus lässt sich leicht der Gesamtbedarf berechnen. Wenn es sich um eine lange Tafel handelt, wie zum Beispiel bei einer Hochzeitkann, kann die Karte von den Personen, die sich gegenüber sitzen, sehr gut genutzt werden - also eine Karte pro zwei Gästen. Für den Ablauf ist es immer besser, wenn ausreichend Menükarten zur Verfügung stehen.

Egal ob Hochzeitsfeier oder die Firmenfeier zu Weihnachten, denken Sie daran, die Karten und Tischdekoration aufeinander abzustimmen.

Wo kann ich Menükarten drucken?

Wer sich viel Mühe mit der Gestaltung der Menükarten gibt, braucht für den Druck eine professionelle Dienstleistung. Die Uhl Manufaktur steht für eine ausführliche Beratung, einen freundlichen Service und die richtige Unterstützung. Das Angebot reicht von der Auswahl unterschiedlicher Einbandvarianten bis zum fertigen Druck. Die Wahl des passenden Papiers ist hier ebenso möglich wie eine individuelle Gestaltung der Karten. Mehr dazu auch unter Speiskarten mit eigenem Logo.

Mit einer hervorragenden Druckqualität entsteht ein sauberes, klares Schriftbild. Die Karten sind hochwertig und überzeugen bis ins letzte Detail. Interessierte Kunden haben zudem die Möglichkeit, ein Musterexemplar bzw. Musterkarten anzufordern.

UHL Firmenzentrale

Exklusive Menükarten seit über 35 Jahren

Schon seit 1982 sind wir einer der führenden Produzenten von hochwertigen Speisekarten und Getränkekarten für den Gastronomie- und Hotelbedarf. Schon seit Anbeginn stehen wir im regen Austausch mit verantwortlichem Personal, weshalb wir über Anforderungen genau Bescheid wissen. Diese Erfahrung und dieses Expertenwissen ermöglichen es uns, Sie umfassend zu beraten.

Jetzt beraten lassen
Image

Unser Speisekarten-Sortiment für Hotel-Restaurants

Stöbern Sie durch unser Sortiment und lassen Sie sich vom Angebot inspirieren. Entdecken Sie die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten!

Sortiment ansehen