Unsere zufriedenen Kunden

Unsere zufriedenen Kunden

Unser Sortiment an Karten
 
Hochwertige Speisekarten seit 1982
Durch langjährige Erfahrung wissen wir genau, welchen Anforderungen Speisekarten entsprechen müssen. Langlebigkeit und Funktionalität, vereint in anspruchsvollem Design: Das ist Qualität seit 1982.
Über uns
 
Unsere Speisekarten-Klassiker
 
UHL-Katalog
Nicht nur in Speisekarten von UHL-Menus macht das Blättern Spaß. Auch in unserem Katalog gibt’s so einiges zu entdecken. Bestellen Sie ganz einfach unseren kostenlosen Katalog und lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren.
Katalog anfordern
 

Neuigkeiten der UHL-Speisekarten­manufaktur

Wie ist eine Speisekarte aufgebaut?

90% der Gäste wissen nicht, was sie essen werden, bevor sie ein Restaurant betreten. Dies hat zur Folge, dass Besucher Ihrer Lokalität durchaus bereit sind, sich länger und ausführlicher mit einer Speisekarte oder Getränkekarte zu beschäftigen.
Achten Sie bei der Konzipierung und beim Design Ihrer Karte auf klare Linien. Versuchen Sie die Mahlzeiten und Getränke in Kategorien zu fassen. Diese Gliederung kann zum Beispiel durch die Art der Zubereitung erfolgen. So kann man die Speisekarten in Suppen, Vorspeisen kalt oder warm, Hauptmahlzeiten und Nachspeisen einteilen.
Diese Kategorisierung kann auch nach der Wahl der Zutaten erfolgen. Vegetarisch, vegan, Essen mit Fleisch oder Fisch sind nur einige Beispiele an sinnvollen Unterteilungen. Achten Sie auch auf Allergiker.

Was muss eine Speisekarte enthalten?

Seit die EU-Lebensmittelinformationsverordnung in Kraft getreten ist, muss auch in Speise- und Getränkekarten in der Gastronomie über die 14 Hauptallergene informiert werden. Diese Informationspflicht betrifft neben Allergenen auch Zutaten, die Lebensmittelunverträglichkeiten zur Folge haben können. Die Informationspflicht betrifft alle Zutaten, für deren Herstellung eine der 14 Kategorien laut dem Amtsblatt der Europäischen Union verwendet wird. Dies gilt auch für Getränkekarten. Neben der Möglichkeit diese Information in Ihrer Speisekarte oder Getränkekarte unterzubringen, kann auch in einem Preisverzeichnis, einem Aushang oder auf einem Schild in der Nähe der Lebensmittel über die Speisezutaten informiert werden. Auch in elektronischer Form ist diese Information möglich.

Was ist noch bei einer Speisekarte zu beachten?

Es gibt noch weitere Faktoren, die beim Design der eigenen Karte zu beachten sind. Bedenken Sie neben den Gewohnheiten und Bräuchen Ihrer potentiellen Gäste auch die Kaufkraft dieser. Was man nicht vergessen darf, sind auch die eigenen Möglichkeiten und vor allem die bestehende Infrastruktur. Können meine Mitarbeiter die Wünsche meiner Gäste erfüllen? Ist meine Küche technisch so ausgestattet, um alle Bedürfnisse meiner zahlenden Kunden zu befriedigen? Zu guter Letzt achten Sie bei den Auswahlmöglichkeiten Ihrer Speisen und Getränke auch auf die Verfügbarkeit der Lebensmittel und Zutaten. Sind diese immer verfügbar oder saisonal abhängig? Binden Sie auf alle Fälle Ihren Küchenchef bei der Erstellung mit ein und versprechen Sie in der Karte nichts, was Sie am Teller oder im Glas nicht halten können.