Gütesiegel für Salzburger Lebensmittel in Speisekarten

Regionale Lebensmittel im Restaurant: Jetzt gibt es das Gütesiegel für Salzburger Lebensmittel auch in Speisekarten

Das wachsende Bewusstsein dafür, woher die Lebensmittel stammen, spielt nicht nur beim privaten Lebensmitteleinkauf und in der heimischen Küche eine Rolle. Viele Menschen möchten auch bei einem Restaurant- oder Gaststättenbesuch wissen, ob die verarbeiteten Produkte direkt aus der Region kommen.

Inhaltsverzeichnis

    Für den Salzburger Raum ist seit dem 1. Juni 2019 die Kennzeichnung von regionalen Lebensmitteln mit einem speziellen Gütesiegel möglich. Gastwirte und Restaurantbetreiber können nun ihre Gäste mittels Speisekarten mit der sicheren Gewissheit überzeugen, dafür steht das Motto: „Wissen wo’s herkommt.“

    Genuss aus der Region: Das Gütesiegel „SalzburgerLand“

    Bestimmt kennen Sie als Gastronom die Fragen Ihrer Gäste nach der Herkunft der Lebensmittel. Wir leben zwar mittlerweile in einer stark globalisierten Welt – und es ist verständlich, dass teilweise auch Lebensmittel aus anderen Regionen und fernen Ländern verarbeitet werden. Ebenso verständlich ist es jedoch auch, dass gerade in einer Region wie dem Salzburger Land heimische Produkte eine besondere Rolle spielen.

    In der Region rund um Salzburg herrschen gute Bedingungen für die Landwirtschaft. Hier kann vieles angebaut werden, die Milchwirtschaft liefert die Basis für Käse und weitere Milchprodukte. Auch Fleisch aus der Region ist sehr gefragt.

    Viele Gäste erwarten, dass heimische Produkte auf den Teller kommen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Man legt Wert auf einen ausgezeichneten Geschmack, beste Qualität und Frische, erwartet aber auch gute Produktionsbedingungen und kurze Transportwege. All diese Voraussetzungen erfüllen Lebensmittel, die im Salzburger Land angebaut und produziert werden.

    Dazu gehören:

    • Milch
    • Milchprodukte
    • Eier
    • Kalbfleisch
    • Rindfleisch
    • Lammfleisch

    Das Zertifikat ist das Ergebnis einer Partnerschaft von Salzburger Lebensmittelproduzenten, Bauern und Metzgern. Die Initiative wurde von Landesrat Schwaiger zusammen mit Landwirtschaftskammer-Präsident Rupert Quehenberger begründet.

    Die Projektpartnerschaft wird Otto Filippi, dem Innungsmeister der Salzburger Fleischer und Fachgruppen-Obmann Lebensmittelgewerbe der Wirtschaftskammer Salzburg sowie Leo Bauernberger, dem Geschäftsführer von SalzburgerLand Tourismus unterstützt.

    Ausgezeichnete Produkte aus der Region – kulinarische Erlebnisse für Touristen und einheimische Gäste

    Setzen Sie als Gastronom auf die gute Qualität der Lebensmittel, die direkt in Ihrer Umgebung hergestellt werden! Wenn umweltbewusste Herstellung und authentischer Geschmack Hand in Hand gehen, dann ist Ihre Arbeitsweise zeitgemäß – und Ihre Gäste lassen sich gern überzeugen. Das Gütesiegel ist in Speisekarten der Nachweis dafür, woher die Lebensmittel stammen.

    Wenn ein Gericht in der Speisekarte mit der Zertifizierung gekennzeichnet werden soll, muss die Hauptzutat ein Salzburger-Land-herkunftszertifiziertes Produkt sein. Für die Beilagen ist es notwendig, dass diese aus Österreich stammen. Die Zuordnung in der Karte muss eindeutig sein.

    Selbstverständlich eignen sich Produkte, die mit dem runden Gütesiegel gekennzeichnet sind, auch für einen eigenen Bereich auf dem Frühstücksbuffet – nutzen Sie das Zertifikat nicht nur für Gerichte in der Speisekarte, sondern auch für eine Abteilung am Buffet, um Ihre Gäste mit regionalen, saisonalen und frischen Produkten aus dem Salzburger Land zu verwöhnen.

    Gütesiegel für Salzburger Lebensmittel in Speisekarten
    Das wachsende Bewusstsein dafür, woher die Lebensmittel stammen, spielt nicht nur beim privaten Lebensmitteleinkauf…
    Mehr erfahren

    WEITERE NEUIGKEITEN