So erstellen Sie die perfekte Speisekarte

Design, Funktion und Inhalt in einer optimalen Kombination haben maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg in in der Gastronomie.

Die Qualität einer Speisekarte hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg in in der Gastronomie. Ob im Café oder im Restaurant, Speisekarten mit einer hochwertigen Optik und einem sinnvollen Aufbau machen wortwörtlich Appetit und wecken die Lust am Genießen!

Das Design sollte zum Restaurant-Typ passen, der Inhalt muss übersichtlich sein. Sprechen Sie Ihre Gäste auf der emotionalen Ebene an – mit Speisekarten, die sich gut anfühlen, die einen logischen Aufbau haben. Wenn Informationen und die Vorfreude auf wohlschmeckende Speisen Hand in Hand gehen, wenn die Art der Speisekarte zu Ihrem spezifischen Angebot und zum Ambiente passt, sind Sie auf einem sicheren Weg.


Inhaltsverzeichnis

1 Der erste Eindruck zählt: Die Speisekarte von außen
2 Verschiedene Arten von Speisekarten, individuell passend zu Ihrem Gastronomiebetrieb
3 Übersichtlichkeit, ein wichtiger Faktor bei guten Speisekarten
4 Worauf Gäste achten, wenn sie in der Speisekarte blättern
5 Die Preisgestaltung der angebotenen Speisen in der Speisekarte
6 Der messbare Nutzen einer Speisekarte
7 Nehmen Sie sich Zeit und setzen Sie auf eine ausführliche Beratung!


Der erste Eindruck zählt: Die Speisekarte von außen

In erster Linie geht es immer darum, dass die Speisekarte gepflegt und ordentlich aussieht. Auch bei einer sehr hochwertigen Gestaltung kann es passieren, dass die Speisekarten bei einem längeren Gebrauch optische Mängel aufweist: Wenn die Karte abgegriffen aussieht, die Ecken abgestoßen sind oder die Bindung nicht mehr korrekt ist, zieht der Gast daraus unterbewusst Rückschlüsse auf die Qualität der Küche.

Eine absolut saubere Karte ist ein Muss! Dabei spielt das Preisgefüge in dem jeweiligen gastronomischen Betrieb nur eine untergeordnete Rolle. Ein gutes Erscheinungsbild ist in fast jedem Preissegment wichtig. Speisekarten, die Abnutzungszeichen zeigen, gehören ausgetauscht.

Damit Ihre Speisekarten über einen längeren Zeitraum ansprechend bleiben, lohnt sich die Investition in hochwertige, sorgfältig gestaltete Karten. Die Uhl Manufaktur beliefert Ihr Unternehmen mit individuellen und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Karten. Bestellen Sie jetzt ein kostenloses Muster.

Karten, die Ihre Leidenschaft für den Beruf des Gastronomen widerspiegeln, sind für den Gast ein Indiz für Qualität auf jeder Ebene – vom Speisenangebot bis zum Service! Schaffen Sie in Ihrem Restaurant oder Café eine Wohlfühlatmosphäre und zeigen Sie ihren Gästen Ihre Wertschätzung. Die gepflegte Speisekarte ist ein wichtiger Bestandteil!

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit: Speisekarten sollten stets sauber sein und sich gut anfühlen, schmuddelige Karten sind ein NoGo, kontrollieren Sie den Bestand und das Aussehen regelmäßig. Auch der Geruch spielt eine Rolle.

Ein gutes Essen in einem schönen Restaurant ist ein Erlebnis für alle Sinne und dieses Erlebnis beginnt beim Öffnen der Speisekarte. Schon alleine der Anblick der angebotenen Getränke und Speisen soll den Appetit anregen. Doch auch eine blitzsaubere, neue Speisekarte kann Nachteile haben, wenn die Haptik nicht stimmt. Eine Karte aus einem hochwertigen Material liegt gut in der Hand und macht Lust auf den Inhalt.

Die meisten Gäste entscheiden sich erst beim Lesen der Speisekarte für ein bestimmtes Gericht oder für eine Speisenfolge. Zielen Sie direkt auf das Genusszentrum, schaffen Sie bereits mit der Speisekarte eine Stimmung, die den Restaurantbesuch zum Erlebnis macht!

Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Kartentypen. Bei uhl-menu.com können Sie Speisekarten in unzähligen Variationen bestellen. Die Kombinationsmöglichkeiten, die sich aus dem breit aufgestellten Sortiment ergeben, bieten Ihnen die Chance, Ihre Wunschspeisekarten zu designen. Grundsätzlich stehen folgende Arten zur Verfügung:

  • gebundene oder flexible Speisekarten
  • diverse Größen und Formate
  • Seitenumfang beliebig oder fix
  • Speisekarten aus Holz, Leder oder anderen Materialien

Speziell der letzte Punkt ist für die äußere Wirkung sehr entscheidend. Ob Leder, Kunstleder, Leinen oder synthetische Materialien, die Materialwahl und die Farbgebung prägen das Erscheinungsbild.

Speisekarte aus Leder

Speisekarten aus Leder überzeugen durch eine einzigartige Haptik

Das Design kann klassisch, modern, rustikal oder extravagant sein. Für eine individuelle Optik sind Prägungen und Logodrucke möglich. Bei allen Karten aus der UHL Manufaktur können Sie sich auf eine hohe Funktionalität verlassen: Eine Speisekarte, die abwischbar, fett- und wasserabweisend ist, bewährt sich im täglichen Einsatz, ist robust und langlebig.

Kantenschutz und Eckenschutz erhöhen die Haltbarkeit zusätzlich, außerdem verstärken diese Ausstattungsmerkmale den exklusiven Charakter einer Speisekarte. Gern können Sie sich von den erfahrenen Mitarbeitern von uhl-menu.com beraten lassen. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern ein Musterexemplar zu.

Verschiedene Arten von Speisekarten, individuell passend zu Ihrem Gastronomiebetrieb

Die Optik der Speisekarte sollte zur Art des Restaurants passen. Ein Steakhouse braucht eine andere Kartengestaltung als ein Restaurant mit einer vegetarischen oder veganen Ausrichtung. Schön, wenn das Alleinstellungsmerkmal Ihres Restaurants bereits mit der Speisekarte zum Ausdruck kommt!

Betrachten Sie die Speisekarte nicht nur als nützliches Instrument für Ihre Gäste, die sich einen Überblick über das Angebot verschaffen möchten. Die Karte ist ein Accessoire, das die Einrichtung, den Stil Ihres Betriebs und die Tischgestaltung unterstützt.

Material und Farbe, aber auch die weitere Aufmachung sind dann ideal, wenn die Speisekarte, das gesamte Ambiente und die Tischdekoration harmonisch aufeinander abgestimmt sind. Auch das Format spielt eine Rolle. Bei UHL-Menu erhalten Sie Speisekarten im Hoch- oder Querformat, in DIN A4 oder DIN A5 und auch in vielen weiteren Wunschformaten – einfach anfragen. Ist der Platz am Tisch eher knapp bemessen, kann eine kleinere Speisekarte die bessere Entscheidung sein.

Speisekarte hochformat

Die Uhl Manufaktur liefert Karten in unterschiedlichen Formaten

In einem Restaurant der gehobenen Preisklasse sollten auch die Speisekarten eine besonders exklusive Optik aufweisen. Mit einem Einband aus echtem Leder oder Leinen, farblich sorgfältig ausgewählt, erzielen Sie eine hervorragende Wirkung.

Ländliche Gasthäuser sind mit Speisekarten in Holzoptik gut beraten, während in einem urbanen Lokal mit Lifestyle-Charakter eine Speisekarte aus einem synthetischen Material in einer trendstarken Farbgebung perfekt zur Geltung kommt.

Speisekarte aus Holz

Edle Speisekarte aus Holz

Die Optik der Speisekarte kann auch auf die Herkunft der Küche hinweisen: Für ein Restaurant mit mediterraner Küche ist ein anderes Design sinnvoll als für ein Restaurant mit asiatischer oder anderweitig exotischer Küche. Wenn Sie überwiegend regionale Gerichte anbieten, dann können Sie mit der Gestaltung der Speisekarte die jeweiligen Besonderheiten gut hervorheben.

Übersichtlichkeit, ein wichtiger Faktor bei guten Speisekarten

Der innere Aufbau verdient ebenfalls Beachtung. Die Hülle allein weckt zwar Interesse, aber erst der Inhalt ist für eine Bestellung entscheidend. Kein Gast möchte zu lange suchen und vielfach umständlich immer wieder hin- und her blättern, bis er gefunden hat, was er bestellen möchte. Die jeweils rechte Seite zieht automatisch mehr Aufmerksamkeit auf sich. Deshalb gehören hier auch die wirklich wichtigen Informationen hin.

Achten Sie auf eine gute Einteilung und packen Sie die Speisekarte nicht zu voll. Gäste möchten wissen, was Sie anbieten, aber das Angebot sollte insgesamt nicht so überfrachtet sein, dass die Wahl schwer fällt. Je übersichtlicher eine Speisekarte gestaltet ist, umso leichter fällt Ihren Gästen die Entscheidung.

Deshalb sollte immer deutlich erkennbar sein, auf welcher Seite der Speisekarte Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts zu finden sind. Gäste brauchen sich nicht mühsam durch ein liebloses Arrangement zu wühlen, sondern erhalten mit einer gut gegliederten Speisekarte Vorschläge, die die Wahl einfach machen. Mehr dazu finden Sie auch unter Menükarten.

Wie der Aufbau im Einzelnen ist, richtet sich nach der Art Ihres Restaurants. Als bewährter Standard gilt eine Einteilung in Vorspeisen und Suppen, Hauptgerichte eventuell geordnet nach Fleisch, Fisch, vegetarisch beziehungsweise vegan, und Desserts. Weitere Bestandteile können Zwischengerichte und/oder Salate sein.

Als Orientierungshilfe sind Überschriften in einer abgesetzten Schriftart und Schriftgröße unschlagbar. Mixen Sie aber nicht mehr als zwei, höchstens drei unterschiedliche Schriftarten. Außerdem sollte die Gestaltung insgesamt konsequent sein. Also bitte nicht bei der Seite „Vorspeisen“ andere Schriftarten und Schriftgrößen wählen als bei den Seiten für Hauptgerichte.

Wenn Sie wechselnde Gerichte anbieten, ist ein schneller Austausch der Seiten wichtig. Speisekarten aus der UHL Manufaktur ermöglichen Ihnen den Austausch mit einem geringen Aufwand. Karten mit einem funktionalen Wechselsystem erleichtern den Arbeitsalltag im Restaurant.

Klemmkarte

Klemmkarten eignen sich vor allem bei häufig wechselnden Gerichten bestens

So können Sie etwa saisonale Gerichte schnell integrieren oder eine wechselnde Tageskarte blitzschnell austauschen. Wenn in Ihrem Restaurant besondere Aktionen stattfinden und Sie beispielsweise Gerichte anbieten, die sich an den Jahreszeiten orientieren, ist ein effizientes Wechselsystem ebenfalls unverzichtbar.

Worauf Gäste achten, wenn sie in der Speisekarte blättern

Wie greift sich die Speisekarte an, wie sauber ist sie? Das haben Sie selbst in der Hand, indem Sie sich für hochwertige Speisekarten von UHL Menu entscheiden. Auch bei der Gestaltung der einzelnen Seiten führen Sie Regie. Heben Sie die Besonderheiten Ihres Lokals hervor.

Bei einem Restaurant, das überwiegend regionale Küche anbietet, können Sie beispielsweise sprachliche Betonungen einbauen: Überschriften im Dialekt kommen gut an, achten Sie aber auf eine gute Verständlichkeit. Ebenso kann bei einem italienischen Restaurant die italienische Sprache mit einfließen.

Ihre Gäste möchten auf Anhieb die richtige Auswahl finden. Wo sind etwa Gerichte, die sich für kleine Gäste eignen? Gibt es die Möglichkeit, Beilagen auszutauschen oder kleinere Portionen zu bestellen? Achtung, Begriffe wie „Kinderschnitzel“ oder „Seniorenteller“ sind nicht immer die beste Entscheidung.

Bieten Sie kleine Gerichte an, haben Sie eine Tageskarte? Stellen Sie interessante Menüvorschläge vor, die bei Ihren Gästen die Vorfreude auf den Genuss wecken? Hier sind Fantasie und Kreativität gefragt. Stellen Sie sich vor, Sie besuchen Ihr eigenes Restaurant zum ersten Mal. Was wäre Ihnen wichtig, worauf achten Sie besonders?

Achten Sie auch auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. Bestimmte Zusatzstoffe und Konservierungsstoffe müssen gekennzeichnet sein. Außerdem sollte die Karte Auskunft geben über allergene Bestandteile. Heben Sie hervor, wenn Sie glutenfreie Gerichte anbieten oder Extrawünsche erfüllen. Auch der Hinweis, dass Sie Zutaten in Bio-Qualität verarbeiten und auf gentechnisch veränderte Lebensmittel verzichten, kann sinnvoll sein.

Keine Nebensache: In einer hochwertigen Speisekarte sollten keine Rechtschreibfehler auftauchen. In den meisten Fällen handelt es sich um Flüchtigkeitsfehler und Vertipper, die jedoch auf kritische Gäste abschreckend wirken können. Lassen Sie die Inhalte der Karte von einer zweiten Person gegenlesen.

Manche Fehler entstehen durch Hektik und Stress, sind aber keine gute Werbung für Ihren gastronomischen Betrieb. Champions haben auf der Speisekarte nichts zu suchen! Vielleicht arbeitet in der Küche ein Champion am Herd, aber die korrekte Schreibweise „Champignons“ zeigt Ihren Gästen: Sie kennen sich aus!

Mit einer individuell gestalteten Speisekarte erzeugen Sie Wünsche – und Sie haben Ihr Ziel erreicht, wenn Ihre Gäste Sie weiter empfehlen.

Die Preisgestaltung der angebotenen Speisen in der Speisekarte

Achten Sie auf eine gute Durchmischung. Generell spielt natürlich Ihre Kalkulation die Hauptrolle. Mit der optischen Gestaltung können Sie den Blick der Gäste eher auf die Gerichte lenken als auf die Preise.

Wenn der Preis direkt hinter dem Gericht steht und nicht separat am Ende der Zeile, steht das Produkt im Vordergrund und nicht der Preis. Kosten, die sich jeweils knapp unterhalb der vollen Eurogrenze bewegen, sind attraktiver und verlocken eher zum Bestellen.

Die Zahl vor dem Komma wird wesentlich intensiver wahrgenommen, deshalb ist zum Beispiel ein Preis von 19,80 eher ein Bestellgrund als ein Preis von 20 Euro. Marketingexperten raten dazu, das EUR-Zeichen komplett wegzulassen, damit der finanzielle Aspekt nicht zu sehr im Vordergrund steht. Um diesen Effekt noch zu verstärken, kann man die Karte auch ohne Preisangabe gestalten.

UNSER TIPP:
Verwenden Sie „90 Cent“-Beträge!
Getränkebeträge wie 3,70 oder 4,80 sind verschenkte Umsätze. Das menschliche Gehirn ist einfach gestrickt und setzt sich eine psychologische Preisgrenze, die bei runden Beträgen liegt. Konkret heißt das im Fall von Getränkepreisen: Für den Gast ist es nicht entscheidend, ob er 4,70 Euro oder 4,90 Euro bezahlen muss, Hauptsache es sind keine 5,00 Euro. Also: 4,90 Euro verlangen!

So sollten Sie die Preisauszeichnung nicht gestalten

Diese Preisauszeichnung kann Ihren Umsatz ankurbeln

Preisgestaltung Speisekarte

Aber: Auch in einem Restaurant der gehobenen Preisklasse sollte eine gewisse Bandbreite zur Verfügung stehen. Geben Sie jedem Gast die Möglichkeit, ein oder mehrere Gerichte in einem günstigeren Preissegment bestellen zu können. Das kann etwa über Gerichte mit kleineren Portionen der Fall sein, oder Sie setzen ganz bewusst auch günstigere Gerichte auf die Speisekarte.

Der umgekehrte Fall ist ebenso zutreffend. Hochpreisigere Gerichte in einem Restaurant oder Gasthaus mit einer ansonsten eher günstigen Preisgestaltung sind für Genießer und Gourmets ein wichtiger Bestandteil. Ihre Gäste sollen die Möglichkeit haben, sich etwas zu gönnen, sich für Gerichte mit einem besonderen Anspruch zu entscheiden.

Gäste möchten informiert sein, Servicepersonal muss sich auskennen!
Sie sind einen großen Schritt weiter und haben eine spannende, informative Karte erstellt. Jeder Gast kann nach seinen Wünschen auswählen und findet ein gutes Angebot vor. Doch auch von Ihrem Personal wird Fachwissen erwartet.

Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter muss Bescheid wissen und Auskunft geben können. Das gilt besonders dann, wenn Sie Gerichte mit Fantasienamen oder mit Fachbegriffen anbieten. Eine Kellnerin, die nicht weiß, wie ein bestimmtes Gericht zubereitet wird, kann die beste Wirkung einer sorgfältig entworfenen und geplanten Speisekarte zunichte machen.

Neben Freundlichkeit und Schnelligkeit ist also auch der Wissensstand beim Personal ein entscheidender Aspekt!

Perfekte Speisekarte

Eine perfekte Speisekarte aus dem Hause UHL

Der messbare Nutzen einer Speisekarte

Anhand der Häufigkeit der Bestellungen können Sie ermitteln, welche Gerichte bei Ihren Gästen besonders gut ankommen. Bauen Sie diese Erkenntnis aus! Sie können die Preise dafür moderat anheben. Gern können Sie solche Gerichte mit einem speziellen Hinweis besonders hervorheben. Andere Speisen, die nie oder nur sehr selten bestellt werden, streichen Sie von der Karte. Sie erleichtern sich damit Ihre Vorratshaltung und Ihre Einkäufe.

Die Karte bleibt übersichtlich und berücksichtigt die Wünsche Ihrer Gäste. Kalkulieren Sie regelmäßig neu und passen Sie gegebenenfalls die Preise an. Gleichzeitig ist es wichtig, dass Ihre Karte beziehungsweise Ihr Speisenangebot modern und aktuell ist. Überlegen Sie, welche Foodtrends für Ihr Restaurant infrage kommen! Denken Sie kreativ, nutzen Sie aktuelle Begriffe, vielleicht auch mit einem humorvollen Augenzwinkern!

Die Speisekarte auf Ihrer Webseite

Viele Gäste informieren sich vorab im Internet. Nutzen Sie die Möglichkeit einer guten Präsentation, um auf Ihr Lokal aufmerksam zu machen. Eine professionell gestaltete Webseite mit einem ansprechenden Design erzeugt einen positiven Eindruck. Die aktuelle Speisekarte darf auf der Homepage nicht fehlen. Sie soll schnell abrufbar sein, günstig ist eine Karte im PDF-Format.

Nehmen Sie sich Zeit und setzen Sie auf eine ausführliche Beratung!

Die Speisekarte ist in mehrfacher Hinsicht wichtig. In erster Linie soll sie Ihre Gäste informieren und ansprechen. Jeder Gast hat bestimmte Erwartungen, er freut sich auf eine angenehme Umgebung im Restaurant, er möchte freundlich empfangen werden.

Der Blick in die Speisekarte ist die Aussicht auf kommende Genüsse! Eine sorgfältige, liebevolle Gestaltung und eine hochwertige Qualität werden vom Gast wahrgenommen. Er blättert durch die einzelnen Seiten, entdeckt eine leckere Vorspeise und ein Hauptgericht, das schon länger auf seiner kulinarischen Wunschliste steht.

Dazu kommt das gute Gefühl, das eine Speisekarte mit einem hochwertigen Einband vermittelt. Die Karte fühlt sich angenehm an, sie ist hygienisch sauber, sie riecht gut. Alles ist übersichtlich gestaltet, Ihre Gäste stellen sich ein Menü zusammen oder entscheiden sich für ein Einzelgericht. Die Getränkeauswahl lässt keine Wünsche offen. Für Sonderwünsche und Fragen steht das Servicepersonal gern zur Verfügung.

Die Uhl Manufaktur berät Sie gerne ausführlich über die Wahl der perfekten Speisekarte. Wir informieren Sie über die unterschiedlichen Systeme und stehen Ihnen mit unserer langjährigen Erfahrung gern mit Rat und Tat zur Seite! Die Wirkung einer optimal gestalteten Speisekarte wird im Restaurant schon bald sichtbar und messbar. Setzen Sie auf Qualität und überzeugen Sie Ihre Gäste von Ihren Leistungen – von der Speisekarte bis zum Digestif!

Teile diesen Artikel

 

So erstellen Sie die perfekte Speisekarte
Die Qualität einer Speisekarte hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg in in der Gastronomie. Ob im Café…
Mehr erfahren

WEITERE NEUIGKEITEN